Gut gemeint

Meine Visiten bei Konkurrenten sind immer wieder bereichernd. Manchmal findet sich eine brauchbare Anregung für unsere Bar, manchmal entdecke ich ein neues, nettes Lokal für mich. Oft aber wende ich mich ab und sage kopfschüttelnd zu mir: „Nicht unsere Bar!“

Hier war ich neugierig, man hatte mir von magischer Atmosphäre vorgeschwärmt. Ich empfand es ambivalent. Es war mir warm und wohl bei der Sorgfalt, mit der die Gastgeber die Verantwortung für ihre Besucher wahrnahmen. Aber letztendlich sagte ich im Weggehen zu mir: „Nicht unsere Bar!“

Table 7

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s