Das aufregendste Weltraumabenteuer der Menschen

Mir waren zwei Gestalten ins Auge gestochen, die in der dunkelsten Ecke der Bar die Köpfe zusammen steckten. Das sah bemüht aus, denn der Eine war gross gewachsen, der Andere von kleiner Statur. Die Beiden hatten ihre Mäntel nicht ausgezogen und behielten Kapuze und Hut auf. Ich belauschte sie.

„Wie hast du her gefunden?“, fragte der Kleine.
„Ach, wir fanden diesen Schrotthaufen, wie er durch das All dümpelte, und wollten ihn entsorgen. Dem Arbeitsroboter fiel aber die hübsche Gravur auf und wir haben das Ding behalten.“

BarMHertz_post__Voyager__pic1_Pioneer-AluPlatteUmständlich erzählte er, wie die Platte allgemein gefiel und zu einem Renner wurde. Ein grosses Raten begann, wie die Muster entstanden sein könnten. Es war dann ein kleines Kind, das eines Abends, nach dem es die Platte gesehen hatte, zum Himmel hinauf zeigte. Das brachte einen der Anwesenden auf eine exotische Idee.
„Die verwenden Sterne als Orientierungshilfe! Stell dir vor“, ereiferte sich der Grosse, „Sterne und Planeten! Wie wollen sie je eine Stelle im kosmischen Fluss wiederfinden?“
Er wunderte sich noch eine Weile weiter, dann fuhr er fort. Bald hatten sie ein einfaches, dreidimensionales Modell der näheren Umgebung entwickelt, bildeten die Sterne darin ab und fanden den Weg zur Erde.
Nun war er hier, um die neue Welt zu erkunden. Der Kleine lachte. „Ja, die sind ein komisches Völkchen hier. Ich hab da meine Erfahrungen. Ich habe ihnen eigenhändig eine angepasste Navigationshilfe gefertigt, aber sie haben sie nicht verwendet.“

BarMHertz_post__Voyager__pic2_Himmelsscheibe_Nebra_vorSternenhimmelEr griff in seinen Mantel und zog eine Fotografie hervor. Ich sah drei dunkle Finger, als er sich ein paar Erdnüsse griff. Sie schienen an ihnen zu haften, bis er sie an seinem Mund abstrich.
„Ein gelungenes Werk, klar und schön“, lobte der Grosse.
„Und? Sie haben erst damit herumgespielt, dann haben sie es angebetet. Darauf gab es Streit, es wurde gestohlen und versteckt, geraubt und gehortet. Am Ende haben sie es vergraben. Heute starren sie in grosser Zahl, aber völlig verständnislos darauf. Es ist ein Trauerspiel.“
Für einen Moment schwiegen beide. Sie knabberten Salznüsse und tranken ihr Wasser.
„Du weisst aber schon, dass sie ihre Eroberung des Weltalls hartnäckig fortsetzen. Ohne dass sie es selber beachten, vollziehen sie im Augenblick einen gigantischen Schritt in den Kosmos.“
„Du meinst die Voyager-Sonden?“, warf der Grosse ein.
„Ja. Die verlassen zur Zeit die Heliosphäre. Die Menschen lösen sich von ihrer Sonne und dringen in ihre Galaxie vor. Ein grosser Moment für sie!“
„Erzähl mir mehr“. Der Kleine zog ein Tablet aus seinem Mantel und gab es ihm. Er versenkte sich in diese Links:

Die aktuelle Position von Voyager 1 und 2
NASA – Jet Propulsion Laboratory – Voyager Home Page
NASA – Voyager Home Page

Auch die Voyager-Sonden haben Nachrichten dabei.

BarMHertz_post__Voyager__pic3_Voyager_The_Sounds_of_Earth

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bar, Text abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das aufregendste Weltraumabenteuer der Menschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s